Gerold Tusch

Gerold Tusch wurde 1969 in Villach geboren. Er studierte an der Universität Mozarteum
in der Klasse für Malerei und an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam Keramik.
Tusch lebt und arbeitet in Salzburg. Seine freischaffende künstlerische Arbeit mit
Ausstellungen und raumbezogenen Kunstprojekten im In- und Ausland wird ergänzt
durch eine Lehrtätigkeit am Salzburger Abendgymnasium.

Das keramische Werk umfasst kleinen Objekte und Installationen ebenso wie ausgreifende
Wandobjekte und repräsentative Vasenparaphrasen. Er untersucht dabei das Wesen der
Dekoration und der schönen Oberfläche genauso wie Aspekte der Körperlichkeit von Ton.
Gerold Tusch erhielt das Jahresstipendium für Bildende Kunst des Landes Salzburg,
den Förderungspreis des Landes Kärnten für bildende Kunst sowie den Salzburger
Keramikpreis. Er war Mitglied im Fachausschuss Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum des Landes Salzburg und ist aktiv im Vorstand des Salzburger Kunstvereins.

Für die Produktionen „Ton in Ton“ und „TON“ teilt er seine Materialerfahrungen mit
den Künstler*innen vom Toihaus Theater.

www.geroldtusch.at