Cornelia Böhnisch

Künstlerische Leitung

In Tübingen geboren und aufgewachsen, lernte Cornelia Böhnisch bereits als Kind Geige und Klavier und ist mehrfache Preisträgerin beim Wettbewerb ‚Jugend musiziert‘. Sie hat am Bruckner Konservatorium Linz zeitgenössischer Tanz studiert.

2010/11 war sie mit dem Auslandsstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Kunst und Kultur in Berlin und Tokyo. Im Februar 2013 war sie Artist in Residence bei Tokyo Wonder Site in Tokyo. Die hier entwickelte Affinität zur japanischen Kultur fließ immer wieder auch in Ihre Arbeiten ein. 2015 ging sie in ihrem Projekt ‚TANZWUT‘ gemeinsam mit dem Ensemble und externen Gästen am Toihaus Theater den Fragen nach: „Warum tanzt der Mensch?“ und „Ist tanzen göttlich oder teuflisch?“

Neben internationalen Arbeiten ist sie seit 2004 am Toihaus Theater aktiv und baute dort mit ihren Kolleg*innen das Theater für junges Publikum auf.

 

Ausgewählte Produktionen am Toihaus Theater:

2018 Empathie mit einer Gummihand
2017 Ordnung/Unordnung
2012 Träume Träume
2012 Love,Sex,Death,Japan
2011 feed and bleed
2009 Landschaft mit Katastrophe
2008 Mystere et Misere
2006 1000 weiße Pferde – tanz die Riefenstahl