Zu Gast: Literaturfest 2024
Lange Lesenacht

mit Zoltán Danyi, Yael Inokai, Jonathan Garfinkel, Elias Hirschl und Ein Gespenst
Samstag, 25. Mai 2024 · 19:00 Uhr

Toihaus Theater Salzburg, Franz-Josef-Straße
Eintritt frei.

Der finale Abend des 16. Literaturfest Salzburg 2024 zeigt in einer langen Lesenacht noch einmal die Macht der Sprache und die Vielfalt der Literatur:

19:00 – Zoltán Danyi liest aus Rosenroman

„Ein großartiges Werk, das Denken und Sinne erweitert“ (FAZ) eröffnet die Lange Lesenacht. Zoltán Danyis Rosenroman, von Terézia Mora ins Deutsche übersetzt, folgt mit starker Intensität und Ruhe der Selbsterforschung eines Mannes, führt vom Beginn der Jugoslawienkriege bis in die Gegenwart.

Moderation: Petra Nagenkögel
GESPRÄCH AUF UNGARISCH/DEUTSCH
Übersetzung: Lidia Nádori
Eine Kooperation mit Prolit

20:30 – Yael Inokai liest aus Ein simpler Eingriff

In ihrem Roman Ein simpler Eingriff erzählt Yael Inokai in dichten Bildern und mit großer Präzision von einer Krankenschwester in einer psychiatrischen Klinik, von Machtstrukturen und Ausbruch, von Emanzipation und großer Liebe.

Moderation: Mariann Bühler

21:30 – Jonathan Garfinkel liest aus Platz der Freiheit

Jonathan Garfinkel lädt mit seinem Roman Platz der Freiheit (deutsche Übersetzung: Henning Ahrens) zu einer hinreißend absurden und rätselhaften familiären Spurensuche ins Georgien der Nullerjahre.

Deutsche Lesung: Marko Dinić
Moderation: Dominika Meindl
DAS GESPRÄCH FINDET AUF ENGLISCH STATT.
Eine Kooperation mit dem Literaturhaus Niederösterreich

22.30 – Elias Hirschl liest aus Content
Anschließendes Konzert von Ein Gespenst

„Man kann nicht anders, als darüber zu lachen und zugleich immer wieder über dieses Lachen zu erschrecken“, heißt es in der F.A.S. über Elias Hirschls neuen Roman Content. In seiner satirischen Millieustudie führt er ins Innere einer Content-Farm, die bedeutungslose Inhalte für Internetuser*innen produziert.

Ein Gespenst, das sind Autor und Songwriter Elias Hirschl und Rapper und Producer Christopher Hütmannsberger. Auf poetische Weise vereinen sie deutschsprachige Lyrics, New-Wave- Gitarren und elektronische Elemente – und beschließen mit einer Late-Night-Session die Lange Lesenacht.

Moderation: Katharina Braschel

Die Bücher der beteiligten Autor*innen können Sie in der Rupertus Buchhandlung abholen oder kostenlos nach Hause liefern lassen:
Zoltán Danyi – Rosenroman
Yael Inokai – Ein simpler Eingriff
Jonathan Garfinkel – Platz der Freiheit
Elias Hirschl – Content

Termine