Gastspiel: Emmy Steiner & Dschungel Wien, „Pip.“

Ein Wesen – ein Frosch? Pip? Nur die Augen staunen und rollen. Die Lider klappen auf und zu, das Blinzeln wird immer stärker. Allmählich beginnt es sich ganz zu bewegen, dreht sich hin und her. Wippt auf und ab. Fingerkuppen und Zehen trommeln auf den Boden. Es will vorwärtskommen und aufrecht stehen. Doch bis das gelingt, muss noch einiges erlebt und gelernt werden. Der Frosch wird zur Raupe, diese kriecht nun langsam vorwärts. Damit sie zum Schmetterling werden kann, muss sie aus ihrer alten Haut heraus … Pip entdeckt mit allen Sinnen die Welt und damit auch ihre Fähigkeiten. Diese lassen sie immer wieder aufs Neue über sich hinauswachsen. Wortlos, nur mit Gestik, Bewegungen und Mimik stellt Emmy Steiner, 2019 für Pip mit dem Stella prämiert, ein ganzes Universum von Tieren und Wesen dar und nimmt das Publikum mit auf eine phantasievolle Reise.

Konzept / Choreographie / Spiel: Emmy Steiner
Choreographische Beratung: Martina Rösler
Dramaturgische Beratung: Ralph Mothwurf
Künstlerische Beratung: Sabina Holzer
Kostüm: Heike Kovacs

Dieses Gastspiel ist eine Produktion, die beim pandemiebedingt abgesagten BimBam-Festival 2021 am Programm gestanden wäre. Wir freuen uns sehr, dass wir „Pip.“ nun am Spielplan haben!

Anmeldung für geschlossene Kindergarten- od. Krabbelstubengruppen:
Dominique Wastl-Hütter
dominique.wastl-huetter@toihaus.at | T. +43 662 87 44 39-20

Termine