Tilting Moments

Performance

Ein großes Tuch wird von drei Tänzerinnen für eine halbeStunde in Bewegung versetzt: Es entfaltet sich, beginnt zu  fließen und zu schwingen, wächst an und ebbt ab – Schritte und Atem und Wind.

Dem dauernden Wellenschlag folgend, tauchen Augenblicke der Veränderung auf.
Doch wo setzt der Wandel ein? Lässt er sich greifen?

Im Versuch, des Flüchtigen habhaft zu werden, treten dieMomente des Kippens in Erscheinung.

 

Gesamtkonzept: Cornelia Böhnisch
Performance: Anna Bárbara Bonatto, Elena Francalanci, Jadwiga Mordarska
Ohr von außen: Yoko Yagihara
Dramaturgie: Felicitas Biller
Licht und Technik: Alexander Breitner, Robert Schmidjell

Dauer: 30 Minuten

Premiere: 30. September 2022

Die Vorstellung am Sa, 01. Oktober, 19:00 Uhr findet in Kooperation mit dem Festival „Science meets Fiction“ statt.

Artist Talk im Anschluss an die Vorstellung: Nach der Aufführung diskutieren wir mit der künstlerischen Co-Leiterin Cornelia Böhnisch und mit Tänzerin und Schauspielerin Anna Bárbara Bonatto über Gemeinsames und Trennendes von Theater und Zukunftsforschung: Ein Gespräch über die Auseinandersetzung mit dem Material Stoff, die Auswirkungen kleinster Bewegungen und über die Geduld, mit und an Dingen zu wachsen.

 

Fotos
Credit: Fabian Schober