Im Flatterland

Performance für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren 

Ein Tanz mit einem riesigen Tuch, das sich immerfort verwandelt: Aus kleinen Wellen wachsen Meereswogen und Wirbelstürme werden zu luftigen Skulpturen. Ein Anschwellen und Abflauen, Herausschälen und Erwachsen. Wir hüllen uns in einen Kokon und warten auf die neue Haut: Wo fängt die Welle an, wo hört die Falte auf? Aus Atem wird Bewegung – und dann flattern wir davon.

Choreografie: Cornelia Böhnisch, Katharina Schrott
Choreografische Assistenz: Anna Bárbara Bonatto
Performance: Agnes Distelberger, Anna Bárbara Bonatto
Musik: Yoko Yagihara
Dramaturgie: Felicitas Biller
Bühne / Kostüm: Cornelia Böhnisch
Schneiderei: Simone Monu
Licht / Technik: Alexander Breitner, Robert Schmidjell

In enger Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Gerold Tusch.

Premiere: März 2022

 

Hier geht´s zum Trailer

 

 

Anmeldung für geschlossene Kindergarten- od. Krabbelstubengruppen:
Dominique Wastl-Hütter
dominique.wastl-huetter@toihaus.at | T. +43 662 87 44 39-20

 

Termine

 


Pressestimmen

„Eine halbe Stunde dauert dieses Textil-Ballett, das Kleinkinder ebenso in seinen Bann ziehen dürfte wie die erwachsenen Zuseher in der Hauptprobe.“Salzburger Nachrichten - Florian Oberhummer
„Im Flatterland – Das Publikum mit Leichtigkeit erreicht.“Kronenzeitung - Elisa Torner
„Laut hörbare starke Atemzüge und sichtbare stehende Schwaden – nein nicht eisiger Atem, sondern von Theaternebel – aus einem kleinen, handlichen Theaterrauch-Maschinchen – dieses fast meditative Bild prägt die Phase des Einlasses ins Salzburger Toihaus-Theater zum neuen Stück (nicht nur) für Kinder. Und auch die ersten Minuten der Performance. Neue stehende, sich nur seeehr langsam verziehende Wolken unter denen und durch die die beiden Tänzerinnen Agnes Distelberger und Elena Francalanci tauchen. .“Blog Kijuku - Kinder, Jugend, Kultur und mehr - Heinz Wagner
„Das Toihaus Salzburg entführt mit „Flatterland“ in magische Welten […], zeigt sich minimalistisch und regt die Phantasie an. Kinder wie Erwachsene gleichermaßen können hier eine magische Reise erleben, in der die
Tücher einmal wunderschön, einmal grotesk und manchmal symbolisch eingesetzt werden. Das Bühnenstück lässt einen staunend und klatschend zurück. Ein wunderbarer Auftakt für die kommende Spielzeit.“Mein Bezirk.at - Sabrina Moriggl

„Das Toihaus ist für seine Kindertheater-Inszenierungen ja seit Langem bekannt. Am Samstag feiert das neue Stück Im Flatterland seine Premiere. Eure Kinder werden es lieben. Und ihr erst...“Blog Fräulein Flora - 5 Tipps fürs Wochenende

 

„Wenn Häutung empfindbar wird“ – Interview mit Cornelia Böhnisch und Katharina Schrott zum Produktionsprozess von „Im Flatterland“ (veröffentlicht am Toihaus Blog)

 

Fotos

Credit: Fabian Schober