Die Schnecke im Universum

Stück mit Tanz und Live-Musik, ab 1 Jahren

Eine Schnecke ist eine Schnecke ist eine Schnecke. Sie ist rasend langsam und rast langsam.

„Ist heute schönes Wetter?“, fragt die Schnecke.
„Nein es regnet“, antwortet der Musiker.
„Mein ich doch, also IST schönes Wetter, dann komm ich jetzt mal raus!“, summt die Schnecke und streckt die Fühler nach draußen (durch den regenbogenschillernden Schneckenschleim).

Und so macht sich die Schnecke auf die Reise, erkundet die Welt – und das kann dauern, schließlich hat sie ihr Haus mit dabei. Erkundet das Universum auf spiralförmiger Bahn. Oder träumt zumindest davon: Denn wenn sie groß ist, wird sie Astronautin …

Regie: Cornelia Böhnisch
Schnecke: Susanne Lipinski
Musik und Komposition: Gudrun Plaichinger und Benjamin Lageder alias Magic Delphin
Ohr von Außen: Yoko Yagihara
Auge von Außen: Katharina Schrott
Bühnenbild und Kostüme: Sigrid Wurzinger
Licht und Technik: Robert Schmidjell, Alexander Breitner

Wiederaufnahme:

Do, 17.10. – 16:00 Uhr  (Jazz & the City) (AUSVERKAUFT)
So, 20.10. – 16:00 Uhr (AUSVERKAUFT)
Mo, 21.10. – 16:00 Uhr (AUSVERKAUFT)
Di, 22.10. – 10:00 Uhr (AUSVERKAUFT)
Sa, 26.10. – 16:00 Uhr
So, 27.10. – 16:00 Uhr
Mo, 28.10. – 10:00 Uhr

 

Presse

Volle Schnecken-Power voraus. Einmal spiralförmig durch das Weltall und dann links: In „Die Schnecke im Universum“ erfüllt sich ein kleines Kriechtier seinen großen Traum. Magisch-schön.“Blog What I saw from the cheap seats - Veronika Zangl

Song „Wenn ich groß bin, werd´ich Astronautin“

Remastered Version: Benjamin Lageder

 

TRAILER

 

FOTOS

Credit: Ela Grieshaber