Die Infantin trägt den Scheitel links

Performance

Kreischende, trampelnde, gebärende, sterbende Menschen und Tiere – das ist das vielgestaltige Personal von Helena Adlers Roman „Die Infantin
trägt den Scheitel links“ (Jung & Jung 2020).

Die gleichnamige Performance spürt diesem wild-zarten Roman in Text und Sound nach und zeigt die Widerständigkeit des Infantinnen-Seins.

„Ich lerne meine Muttersprache neu, sie besteht jetzt aus Bellen und Knurren, während das menschliche Wort zugrunde geht.“

Performance / Stückentwicklung: Mirjam Klebel, Nicola Schößler, Benjamin Lageder | Technik: Alex Breitner, Florian Kirchmayr

Eine Ko-Produktion von Toihaus Theater und Literaturfest Salzburg
Aufführungsrechte: Thomas Sessler Verlag GmbH

DIE INFANTIN TRÄGT DEN SCHEITEL LINKS von Helena Adler basierend auf dem gleichnamigen Buch, erschienen im Verlag Jung & Jung GmbH

Premiere: Juni 2021
Wiederaufnahme: Juni 2024

Hier geht´s zum Trailer

 

Termine

Fotos

Credits: Erika Mayer (Literaturfest Salzburg)