La Serpillère de Monsieur Mutt

Marc Lacourt – MA Compagnie / Bordeaux / Frankreich

Mr. Mutt’s Mop

Waschen, schrubben oder putzen: Das macht man so mit
einem Wischmop. Nach getaner Arbeit lehnt dieser dann
im Eck neben dem Besen und wartet auf seinen nächsten
Einsatz. Bei Herrn Mutt ist das nicht ganz so, da erwacht
der Mop zum Leben und verwandelt sich: ist plötzlich Mona
Lisa oder tanzt wie der große Nijinsky. Der Choreograph
Marc Lacourt erarbeitet gerne Geschichten, in denen
Objekte zum Leben erwachen. Diese rollen dann aus ihrem
Schrank oder fallen plötzlich von der Wand und beginnen
einen Tanz. Auf spielerische und humorvolle Weise lädt
Marc Lacourt sein Publikum ein, sich auf die Spuren von
Kunst zu begeben. Denn wenn man die Sicht auf Dinge
verändert, verwandelt sich auch ein Alltagsgegenstand in
ein Kunstwerk. Inspiriert von Duchamps Readymades oder
Joseph Beuys „verkleidetem Klavier“ zeigt Marc Lacourt,
dass Kunst überall ist – vorausgesetzt, man will sie sehen.

Inszenierung / Choreographie / Performance: Marc Lacourt Bühne / Ton: Pauline Valentin oder Samuel Dutertre Produktion: Manu Ragot

Koproduktion von: L’éCHANGEUR CDCN Hauts de France, La Manufacture CDCN Bordeaux Nouvelle Aquitaine, Très Tôt Théâtre, scène conventionnée d’intérêt national Art, Enfance, Jeunesse – Quimper.

Unterstützt vom Französische Kultur- und Kommunikationsministerium – DRAC Nouvelle Aquitaine. Support: Container, espace de création partagée; Residences: Théâtre et conservatoire de VANVES, L’échangeur CDCN Hauts de France, La Manufacture CDCN BORDEAUX Nouvelle Aquitaine, Théâtre Jean Gagnant - CCM LIMOGES, Très Tôt Théâtre QUIMPER, THV Saint Barthelemy d’Anjou

Tickets & Info