Das kleine Licht bin ich

Jens-Uwe Sprengel – T-Werk / Potsdam / Deutschland

Ein tanzender Lichtpunkt, das unendlich weite Meer oder ein roter Luftballon, der immer höher steigt, wegfliegt und plötzlich wieder da ist. Aus Licht und Schatten entsteht ein Universum. Wunderschöne Bilder, die, so schnell sie erscheinen, auch wieder verschwinden und sich in neue Phantasiegebilde verwandeln. In der Dunkelheit sehen wir mehr, das zeigt sich in diesem Wechselspiel aus Hell und Dunkel. Aus Licht, Klängen, Stille und Bewegung entsteht ein Traumtheater. Mit einfachsten Mitteln erschaffen eine Tänzerin, ein Musiker und eine bildende Künstlerin immer neue Bilderwelten voller Phantasie. Das Potsdamer T-Werk verfolgt ein generationsübergreifendes Konzept. Jedes Jahr entstehen vielfältige Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Regie: Jens-Uwe Sprengel Tanz: Laura Heinecke Bühne / Live-Projektionen: Heide Schollähn Live-Musik: Nicolas Schulze Kostüm: Heather MacCrimmon Choreographische Mitarbeit: Stephanie Scheubeck, Paula E. Paul Mitarbeit Bühne: Wolf Dieckmann Technik: Henning Günther

Tickets & Info